Freitag, 29. April 2016

5 verrückte Dinge, um den Frühling herbei zu zaubern

Was für fünf verrückte Dinge tut eine verzweifelte Autorin, wenn sie den Frühling unbedingt herbeizaubern will? Diese Frage hat sich meine Autorenkollegin Elke Aybar gestellt. Ich jedenfalls verfolge einem strengen Punkeplan. Der sieht so aus:

Punkt 1:

Lena und Sonja im Sonnentanz
Ich sehe mir alte Fotos an, auf denen ich Sonnenstrahlen eingefangen habe und zeige sie der von Wolken verhangen Sonne. Vielleicht erinnert sie sich daran, was sie zu tun: Wolken verbrennen, Regen verscheuchen, Wärme schenken. Also bitte!

 

Punkt 2:
Die letzte Weihnachtsdeko wegtun. Ja. Das Prozellanpferdchen hatte noch eine Weihnachtsmütze auf. Tut mir leid, falls die Mütze daran Schuld ist, dass es nicht so gut geklappt hat mit dem Frühlingsanfang.


Punkt 3:
Den Maibaum sehr, sehr lange anstarren und ihn dazu bewegen, den Frühling mal herzuholen. Wozu hat man denn so einen Baum?


 
Punkt 4:
Den Eiskratzer feierlich zerstören. Wobei ... gefährliche Sache. Sollte der Frühling sich nicht davon beeindrucken lassen, könnte ich ein Problem bekommen. Zur Sicherheit habe ich noch einen unbenutzten ganz hinten im CD-Fach (aber PSSSSSST!)



Punkt 5:
Weiterhin zäh den Tisch und den Stuhl in jeden Sonnenfleck schieben, den ich finden kann, um im sonnigsten Fleck, so klein er auch sein möge, zu schreiben, zu lesen oder zu häkeln. Dabei bilde ich mir ein, dass Hochsommer ist. Ha! Man muss nur genug Klamotten anziehen.

Und wenn jeder von uns auch nur eine Kleinigkeit davon wirklich umsetzt, dann wird das ganz bestimmt was mit dem Frühling. Meine Kollegen haben schon einiges vorgelebt. Schaut mal:

Sandra Florean
Elke Aybar
Hope Cavendish
Vanessa Carduie 
Anja Berger (da habe ich herzhaft gelacht, denn Blumen föhnen ist genial!)
Kay Noa 
Katharina v. Haderer 

#‎FünfverrückteDingeFrühlingszauber‬

Dienstag, 12. April 2016

Liebesromantage in Iserlohn

Ab Donnerstag, 14.04. geht es rund in Iserlohn. Dann dreht sich alles um die Liebe:

http://www.delia-liebesromantage.de/

Am Freitag könnt ihr im Parktheater bei der festlichen Gala dabei sein, wenn der Preis verliehen wird. Los geht es um 19:30 Uhr. Da könnt ihr umsonst rein und anschließend mit euren Liebesromanautoren quatschen. Ich bin auch da.
Aber das ist natürlich nicht die einzige Veranstaltung. Mehr Infos findet ihr hier.
Wir sehen uns hoffentlich, Liane

Donnerstag, 7. April 2016

Namen sind Charakter

In einem Schreibratgeber habe ich gelesen, dass die Namen im Buch den Charakter der Person transportieren sollen. Was verbindet ihr denn mit diesen beiden Frauennamen?


Welchen Charakter würdet ihr Shay zuordnen? Ist Lionee eher ruhig oder quirlig? Ich bin gespannt, was ihr daraus lesen könnt.
Herzliche Grüße,
Liane

Montag, 4. April 2016

Schuh statt schreiben

Eigentlich nutze ich den gemütlichen Sonntagmorgen sehr, sehr gerne, um in Ruhe ein bisschen vor mich hin zu tippen. Mein Mann liest, ich tippe ... irgendwie eine schöne Atmosphäre. Doch diesen Sonntag sollte es ja grandios toll draußen werden und ein anderes Projekt klopfte an die Tür.


Meine Freundin Stephi ist eine Virtuosin mit der Häkelnadel. Bei tollstem Wetter ging es in den Garten, um ein Babyschühchen für mein Patenkind zu häkeln. Kompliziert, aber nicht so kompliziert wie befürchtet. Es nahm ziemlich schnell Gestalt an. Abends um 18 Uhr sah es schon so aus:


Und dann, um 21 Uhr so:



Schühchen Nummer 2 folgt demnächst, aber jetzt muss ich erst mal wieder ein bisschen tippen.

Samstag, 2. April 2016

Sandras Botschaft



Ein so tolles Video muss gezeigt werden, denn das kommt von Herzen:


Meine liebe Autorenkollegin Sandra Florean (zu ihrer Seite geht es hier) hat sich zum ersten Mal vor die Kamera getraut - um Bloggern, Lesern und wer sich sonst noch so angesprochen fühlt, danke zu sagen.
Sandra, voll cooooool! Du bist echt ein Charakter mit einem Extraherzchen dran.
Einen ganz, ganz sonnigen Tag euch allen
Liane