Donnerstag, 2. Juni 2016

Aeri - Textausschnitt 2



*Aeri – für nur 3,99 Euro*
Textausschnitt – Der Sturm

https://www.amazon.de/Aeri-Das-Band-Magie-1/dp/9963528279/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1464604797&sr=8-1&keywords=Aeri+-+das+Band+der+Magie


»Du hast Fieber.« Keelin legte mir den nächsten Wickel auf die Stirn. »Aber der Stock ist draußen und die Wunde ist vernäht. Dein Herz schlägt noch ziemlich unregelmäßig und du hattest ein paar Atemaussetz er, aber jetzt bist du ja wieder wach. Ich setz gleich mal einen Fiebertrank auf.«

Er wäre tatsächlich weggegangen, aber ich schnappte mir seine Hand und hielt ihn zurück. Dabei zupfte ich hektisch an seinen Fingern, aber mehr als die Hände zog ich nicht zu mir heran.

Keelin wirkte verunsichert. »Hast du Schmerzen? Brauchst du was? Nein, nicht weinen! Was ist denn los? Aeri, du machst mir Angst.« Er beugte sich zu mir und betrachtete mich genauer.

Ich nutzte die Chance, schlang die Arme fest um ihn und drückte ihn an mich. Ich versuchte wirklich, nicht melodramatisch zu sein, aber es gelang mir nicht richtig.

Er erstarrte für kurze Zeit, dann erwiderte er die Umarmung. Ich weinte an seiner Schulter, während meine Taille wegen der gekrümmten Haltung mit heftigem Schmerz protestierte.

Keelin streichelte mir etwas linkisch über den Rücken, bis ich mich beruhigt hatte. Als er sich jedoch von mir lösen wollte, krallte ich mich mit allen Fingern in sein Hemd.

Er seufzte. »Aeri, ich geh nicht weg, okay? Nur bis zum Feuer, um dir Tee zu machen. Du brauchst jetzt Flüssigkeit.«

Ich war nicht gewillt, ihn loszulassen.

Weil ihm nichts anderes übrig blieb, hob er mich hoch und trug mich zum Feuer. Er schaffte es, mich auf seinem Schoß zu balancieren und parallel dazu Wasser für den Tee aufzusetzen, aber es musste schwierig sein. Er schnaufte, als läge ein heftiger Sprint hinter ihm. Der Einfachheit halber blieb er mit mir auf dem Boden sitz en und wartete, dass das Wasser kochte.

Ich kuschelte mich in seine Umarmung und döste weg. Es war mir egal, dass das peinlich war. Er war hier, bei mir – und ich sah nicht ein, ihn erneut zu verlieren.

Aus: Aeri  – Das Band der Magie 1 von Liane Mars
#bookshouse #LianeMars #Fantasy

Kommentare:

  1. Ich habe beide Bände schon als eBook aber bin leider noch nicht dazu gekommen... *grummel*

    ♥liche Grüße - Deine Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Liane,
    Das lässt sich wunderbar lesen. Ich glaube, ich muss bald mal wieder bookshouse einen Besuch abstatten...

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen

Danke für die Nachricht. Ich muss sie noch freischalten. Dann wird sie so schnell wie möglich hier erscheinen. Herzliche Grüße. Liane.